Fischzuchtunternehmen aus dem Saarland will expandieren

SR

Das Saar­brü­cker Unter­neh­men „Sea­wa­ter Cubes“ hat es sich zum Ziel gesetzt, Mee­res­fi­sche nach­hal­tig zu züch­ten. Nach ers­ten Erfol­gen im Saar­land wol­len die Betrei­ber künf­tig bun­des­weit wei­te­re Anla­gen auf­stel­len. Dafür gibt es bereits ers­te Interessenten.

 

Seit Janu­ar 2020 ver­kauft das Unter­neh­men „SEAWATER Cubes“ in Saar­brü­cken Mee­res­fi­sche aus nach­hal­ti­ger Züch­tung. Dafür haben sie eine Art Kreis­lauf­an­la­ge ent­wi­ckelt, bei der durch kon­ti­nu­ier­li­che Wie­der­auf­be­rei­tung mög­lichst wenig Was­ser ver­braucht und die Fische gleich­zei­tig in guter Qua­li­tät gezüch­tet wer­den sol­len. Aktu­ell sind es Wolfs­bar­sche in meh­re­ren Genera­tio­nen. Nun wol­len die Betrei­ber einen Schritt wei­ter­ge­hen und ihre Anla­ge bun­des­weit vermarkten.

Bis zu 120 Anla­gen bundesweit

Ziel sei es, die Tech­nik zu ver­kau­fen und mit den Anla­gen irgend­wann Geld zu ver­die­nen, erzählt die Geschäfts­füh­re­rin Caro­lin Acker­mann im Gespräch mit dem SR. In den kom­men­den fünf Jah­ren sol­len so bis zu 120 sol­cher Mee­res­fisch­zucht­an­la­gen in Deutsch­land entstehen.

Ers­te Pilot­kun­den, bei denen das Unter­neh­men Anla­gen auf­stel­len kann, sind bereits gefun­den. Deutsch­land­weit gebe es etwa Inter­es­sen­ten in Aachen, Hei­del­berg, Bay­ern, dar­über hin­aus aber auch in Österreich.

Wei­te­re Informationen 

Im SR-Audio­bei­trag hat Caro­lin Acker­mann mit Mode­ra­to­rin Isa­bel Sonn­abend über nach­hal­ti­ge Fisch­zucht im Saar­land gesprochen. 

Interessiert an regionaler und nachhaltiger Aquakultur?

Erfah­re mehr über den SEAWATER Cube und die inno­va­ti­ven Zucht­mög­lich­kei­ten von fri­schem Mee­res­fisch fern­ab der Küste.