Revolution im Fischmarkt

Far­mi­too Mag

Im Inter­view mit Far­mi­too stellt SEA­WA­TER-Cubes-Mit­grün­de­rin Caro­lin Acker­mann ihr Unter­neh­men vor und lie­fert wei­te­re Ein­bli­cke in die­ses inno­va­ti­ve Start­up.

Guten Tag Frau Acker­mann! Ers­tens wür­de ich Sie ger­ne bit­ten, Ihr Unter­neh­men kurz vor­zu­stel­len: was ist SEAWATER Cubes und wie ist das Unter­neh­men ent­stan­den?

SEAWATER Cubes ist ein saar­län­di­sches Start­up, wel­ches 2018 von mei­nen Kol­le­gen Chris­ti­an Stein­bach, Kai Wag­ner und mir gegrün­det wur­de. Unse­re unter­schied­li­chen Kom­pe­ten­zen aus den Berei­chen Maschi­nen­bau, Elek­tro­tech­nik und Betriebs­wirt­schaft haben uns dazu befä­higt, unser Unter­neh­men fun­diert auf­zu­bau­en und den Pro­to­ty­pen unse­res Pro­dukts zu ent­wi­ckeln: den SEAWATER Cube. Der Cube ist eine paten­tier­te und stan­dar­di­sier­te Fisch­zucht­an­la­ge zur nach­hal­ti­gen und regio­na­len Pro­duk­ti­on von hoch­wer­ti­gem Mee­res­fisch fern­ab der Küs­te.

Die Idee zum SEAWATER Cube ent­stand wäh­rend unse­rer lang­jäh­ri­gen For­schungs­tä­tig­keit als wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter im Labor Aqua­kul­tur der htw saar. In einer Viel­zahl an For­schungs­pro­jek­ten haben wir uns umfas­sen­des Wis­sen zur Zucht von Fischen in hoch­tech­ni­sier­ten, geschlos­se­nen Kreis­lauf­sys­te­men ange­eig­net. Mit die­sem Wis­sen waren wir bes­tens gerüs­tet, eine eige­ne Fisch­zucht­an­la­ge zu bau­en und unse­ren Weg als Unter­neh­mens­grün­der ein­zu­schla­gen.

Wel­che Pro­duk­te bzw. Lösun­gen bie­tet SEAWATER Cubes an und wel­cher ist deren Mehr­wert?

Der SEAWATER Cube ist unser Haupt­pro­dukt. Mit unse­rer Anla­gen­tech­nik den­ken wir Aqua­kul­tur neu und zwar nicht in Form von Mas­sen­tier­hal­tung wie vie­le die­se Art der Fisch­zucht ken­nen. Das Ziel der Aqua­kul­tur ist es, die Welt­mee­re vor Über­fi­schung zu schüt­zen, jedoch sind die meis­ten Sys­te­me alles ande­re als nach­hal­tig – unser Cube schon. Das Beson­de­re der Anla­ge ist, dass sie auf einer Stell­flä­che von nur 100 m² sehr kom­pakt und daher fle­xi­bel an vie­len Stand­or­ten, auch fern­ab vom Meer, ein­satz­be­reit ist.

Mit einer Besatz­men­ge von maxi­mal 7 Ton­nen hat der Fisch aus­rei­chend Platz, um art­ge­recht auf­zu­wach­sen. Ein wei­te­rer Vor­teil ist, dass der Anla­gen­be­trei­ber durch die voll­au­to­ma­ti­sier­te Tech­nik einen sehr über­schau­ba­ren Arbeits­auf­wand von durch­schnitt­lich nur 1,5 Stun­den pro Tag hat. Zudem ist die Anla­ge sehr effi­zi­ent, da die Fil­ter­tech­nik so opti­miert ist, dass täg­lich nur weni­ger als 1 % des Pro­zess­was­sers ersetzt wer­den muss. Neben der aktu­el­len Zucht und dem Ver­trieb von fri­schem Wolfs­barsch wird das Ange­bot per­spek­ti­visch auf wei­te­re Fisch­ar­ten aus­ge­wei­tet wer­den.

Neben dem Ver­trieb des SEAWATER Cubes ver­kau­fen wir der­zeit auch den Fisch, den wir in unse­rem Pro­to­ty­pen züch­ten. Bei der Auf­zucht ver­zich­ten wir kom­plett auf Maschi­nen, Anti­bio­ti­ka und Wachs­tums­för­de­rer und garan­tie­ren, dass der Fisch in kla­rem Was­ser, ohne den Ein­satz von Medi­ka­men­ten auf­wächst. Davon kann sich jeder Kun­de auch ger­ne selbst vor Ort an unse­rem Stand­ort in Saar­brü­cken über­zeu­gen. Unse­ren Wolfs­barsch bie­ten wir in vie­len ver­schie­de­nen Vari­an­ten an, bei­spiels­wei­se im Gan­zen, als Filets und sogar geräu­chert. Der Fisch wird erst nach Bestel­lung frisch für unse­re Kun­den von Hand abge­fischt, ist dadurch ein­zig­ar­tig frisch und kann durch sei­ne Sashi­mi-Qua­li­tät sogar roh ver­zehrt wer­den.

Der Mehr­wert unse­rer Pro­duk­te ist ganz klar die Regio­na­li­tät. Durch die Zucht im SEAWATER Cube kann fri­scher See­fisch von Pro­du­zen­ten in der Regi­on ange­bo­ten wer­den. Dadurch wer­den lan­ge Trans­port­we­ge von den Küs­ten zum Ver­brau­cher ver­mie­den und die natür­li­chen Bestän­de geschont.

An wel­che Ziel­grup­pen rich­tet sich Euer Unter­neh­men?

Unse­re Ziel­grup­pen split­ten sich beim Anla­gen- und Fisch­ver­kauf. Der Anla­gen­ver­trieb fokus­siert sich bei­spiels­wei­se auf Land­wir­te, Fisch­wir­te sowie pri­va­te Unter­neh­mer oder Inves­to­ren, die sich mit dem Ein­stieg in die Fisch­zucht ein zwei­tes Stand­bein auf­bau­en oder ihr Port­fo­lio erwei­tern möch­ten. Das ist auch sehr ein­fach mög­lich, denn der Anla­gen­be­trieb ist durch die voll­au­to­ma­ti­sier­te Tech­nik pro­blem­los ohne gro­ße Vor­kennt­nis­se umsetz­bar. Zudem bie­ten wir zu Hard- und Soft­ware einen umfang­rei­chen Ser­vice zur Unter­stüt­zung an.

Das Ange­bot im Fisch­ver­kauf rich­tet sich in ers­ter Linie an End­ver­brau­cher sowie die geho­be­ne Gas­tro­no­mie und den Fach­han­del.

Wie kann man Eure Pro­duk­te erwer­ben bzw. wel­che sind Eure Ver­triebs­ka­nä­le?

Wer Inter­es­se am Erwerb eines SEAWATER Cubes hat, mel­det sich am bes­ten direkt bei uns – ent­we­der über das Kon­takt­for­mu­lar auf unse­rer Web­site oder tele­fo­nisch. Das Pro­dukt erklä­ren wir Inter­es­sen­ten ger­ne indi­vi­du­ell und gehen bei der detail­lier­ten Bera­tung auch auf die Bedürf­nis­se und bereits vor­han­de­nen Infra­struk­tu­ren jedes Ein­zel­nen ein. Zudem bie­ten wir regel­mä­ßig einen “Open Con­tai­ner Day” an unse­rem Stand­ort in Saar­brü­cken an, bei dem sich die Teil­neh­mer die Anla­gen­tech­nik im Rah­men einer Füh­rung in Ruhe anse­hen kön­nen, alle wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen erhal­ten und natür­lich Fra­gen stel­len kön­nen.

Wel­che sind Ihre Pro­jek­te bzw. Zie­le für die wei­te­re Zukunft von SEAWATER Cubes?

Unser obers­tes Ziel ist die Gewin­nung eines Pilot­kun­den. Zu unse­rer Anla­ge haben wir bis­her sehr viel posi­ti­ves Feed­back erhal­ten und sind daher zuver­sicht­lich, dass wir bald den ers­ten Cube ver­kau­fen wer­den. Vie­le Men­schen haben den Mehr­wert und die Not­wen­dig­keit des Pro­dukts erkannt. Das moti­viert uns enorm wei­ter­hin alles zu geben, um den Cube am Markt zu plat­zie­ren. Dar­über hin­aus haben wir uns die umfas­sen­de Infor­ma­ti­on der Ver­brau­cher zu den The­men Aqua­kul­tur und Fisch als Nah­rungs­mit­tel zum Ziel gesetzt.

Unser Unter­neh­men steht für Inno­va­ti­on und Dis­rup­ti­on, daher möch­ten wir ein­ge­fah­re­ne Struk­tu­ren im Lebens­mit­tel­ein­zel­han­del auf­bre­chen und den Fisch­markt revo­lu­tio­nie­ren. Nicht zuletzt steht natür­lich auch das Wachs­tum unse­res Unter­neh­mens auf unse­rer Agen­da. In den letz­ten Mona­ten sind eini­ge neue Mit­ar­bei­ter bei uns gestar­tet und wir freu­en uns sehr, dass wir mitt­ler­wei­le schon 12 Per­so­nen im Team SEAWATER sind. Alle tra­gen die Idee und die Visi­on des Unter­neh­mens mit und das ist essen­zi­ell für die zukünf­ti­ge Ent­wick­lung unse­res Star­tups.

Mehr zum SEAWATER Cube und zu SEAWATER Fish

Alle Infor­ma­tio­nen rund die um die Anla­gen­tech­nik fin­dest Du hier. Unse­ren fri­schen Fisch und vie­le wei­te­re Pro­duk­te kannst Du in unse­rem Online­shop erwer­ben.

Newsletter abonnieren

Du möchtest regelmäßige Updates zu SEAWATER Cubes erhalten? In unserem monatlichen Newsletter informieren wir zu aktuellen Themen und Entwicklungen rund um unser Unternehmen. Außerdem warten spannende Fachbeiträge zum Thema Aquakultur sowie exklusive Informationen zu Veranstaltungen auf Dich.

Vielen Dank! Du hast Dich erfolgreich für unseren Newsletter angemeldet.