SEAWATER als „Digitalpionier“

funk­schau

Caro­lin Acker­mann ist CEO und Co-Foun­der von Sea­wa­ter Cubes. Das 2018 gegrün­de­te Start-up hat sich zum Ziel gesetzt, eine dezen­tra­le Aqua­kul­tur zur Zucht von Salz­was­ser­fi­schen in küs­ten­fer­nen Gegen­den zu schaf­fen. Im Inter­view mit der funk­schau in der Rubrik „Digi­tal­pio­nie­re“ spricht Caro­lin über die Chan­cen und Ent­wick­lun­gen der Digi­ta­li­sie­rung für Start­up-Unter­neh­men.

Gibt es Berei­che in Ihrer Orga­ni­sa­ti­on, die kei­nes­falls digi­ta­li­siert wer­den soll­ten?

„Prin­zi­pi­ell nicht. Als Start-up haben wir einen hohen Anspruch dar­an, alle Berei­che und Pro­zes­se mög­lichst smart und effi­zi­ent auf­zu­stel­len. Aktu­ell sind wir aber noch weit davon ent­fernt, alle Berei­che digi­ta­li­siert zu haben. Was wir als wich­tig erach­ten und uns immer bei­be­hal­ten möch­ten ist jedoch der per­sön­li­che Kon­takt, sowohl der zu unse­ren Mit­ar­bei­tern, als auch der zu unse­ren Kun­den. Die Live-Erfah­rung in unse­rer Anla­ge und mit unse­rem Fisch wird nie durch digi­ta­le Tools ersetzt wer­den kön­nen. Von daher wer­den wir wei­ter­hin auch auf per­sön­li­che Mee­tings set­zen.“

Befürch­ten Sie, dass Sie eines Tages von der Digi­ta­len Trans­for­ma­ti­on abge­hängt wer­den? Wie wol­len Sie dem vor­beu­gen?

„Davor haben wir kei­ne Angst. Digi­ta­li­sie­rung bezie­hungs­wei­se Auto­ma­ti­sie­rung ist einer der Uni­que Sel­ling Points unse­rer Anla­ge, von daher beglei­tet uns die­ses The­ma in der Pro­dukt­ent­wick­lung per­ma­nent. Auch in den ande­ren Geschäfts­be­rei­chen sind wir uns des­sen bewusst, dass es wich­tig ist, hier von Anfang an auf digi­ta­len Lösun­gen auf­zu­bau­en, Daten zu nut­zen sowie Pro­zes­se per­ma­nent zu opti­mie­ren.“

Den­ken Sie, dass der Digi­ta­li­sie­rungs­schwung, aus­ge­löst durch die Coro­na-Kri­se, ein andau­ern­des Phä­no­men ist oder eher ein kurz­zei­ti­ger Effekt?

„Ich den­ke, der Digi­ta­li­sie­rungs­schwung ist ein andau­ern­des Phä­no­men. Die Fir­men haben durch Coro­na gemerkt, dass das Arbei­ten mit digi­ta­len Tools gut funk­tio­niert und dadurch Pro­zes­se effi­zi­en­ter wer­den. Oft­mals ändern sich Men­schen und Orga­ni­sa­tio­nen lei­der nur, wenn Sie dazu gezwun­gen wer­den. Die Coro­na-Kri­se hat mei­ner Mei­nung nach eine sehr wich­ti­ge Ent­wick­lung ange­scho­ben, die andern­falls wesent­lich lang­sa­mer abge­lau­fen wäre.“

Gibt es eine Tech­no­lo­gie oder Digi­tal­stra­te­gie einer ande­ren Orga­ni­sa­ti­on, viel­leicht sogar eines Kon­kur­ren­ten, die Sie for­dert und zu neu­en Ideen inspi­riert?

Ich kann kein kon­kre­tes Bei­spiel nen­nen, aber vie­le Mes­se­ver­an­stal­ter muss­ten sich ja umstel­len und haben in den ver­gan­ge­nen Wochen Kon­zep­te für digi­ta­le Mes­sen ent­wi­ckelt. In die­ser Rich­tung möch­ten wir auch künf­tig bei uns im Ver­trieb neue Stra­te­gien und Instru­men­te eta­blie­ren und zum Bei­spiel vir­tu­el­le Anla­gen­füh­run­gen mit Hil­fe von Vir­tu­al-Rea­li­ty-Kame­ra­tech­nik anbie­ten.“

Interessiert an regionaler und nachhaltiger Aquakultur?

Erfah­re mehr über den SEAWATER Cube und die inno­va­ti­ven Zucht­mög­lich­kei­ten von fri­schem Mee­res­fisch fern­ab der Küs­te.

Newsletter abonnieren

Du möchtest regelmäßige Updates zu SEAWATER Cubes erhalten? In unserem monatlichen Newsletter informieren wir zu aktuellen Themen und Entwicklungen rund um unser Unternehmen. Außerdem warten spannende Fachbeiträge zum Thema Aquakultur sowie exklusive Informationen zu Veranstaltungen auf Dich.

Vielen Dank! Du hast Dich erfolgreich für unseren Newsletter angemeldet.